Seminar

Seminar:

Hedonische Preismodelle bzw. -methode für die Immobilienbewertung

Auf einen Blick

Seminar-Nr.: 202151W
Beginn: 06.08.2021, 13:30 Uhr
Ende: 06.08.2021, 16:45 Uhr
Dauer: 0,5Tage, 5h
Teilnahmegebühr:
70,00 EUR
Sonderpreis reguläres DIA-Studienprogramm
Veranstaltungsort:

Virtueller Seminarraum in Webex Deutschland

Die hedonische Methode geht davon aus, dass im Marktpreis einer gehandelten Liegenschaft Informationen über die Bewertung der einzelnen Wert bestimmenden Eigenschaften «versteckt» sind.


Mittels geeigneter statistischer Methoden ist es möglich, diese Einzelfaktoren zu erfassen, zu gewichten und miteinander zu vergleichen, um so zu einem Gesamtwert zu gelangen.

Anhand einiger Eigenschaften wie etwa Makrolage, Mikrolage, quantitative Objektinformationen, qualitative Objektinformationen ist eine Liegenschaft hinreichend gut zu beschreiben. Diese «impliziten Preise» der Objekteigenschaften können im Marktgleichgewicht (gehandelte Objekte) gemessen werden, um dann mittels der statistischen Schätzung dieser Preise eine Vorhersage der Marktwerte von anderen Objekten mit anderen Qualitäten zu machen.

Die Veranstaltung wird über das Online-Schulungs-Programm Cisco WebEx durchgeführt. Als technisches Equipment benötigen Sie lediglich einen Computer, Laptop oder Tablet auf dem ein aktueller Internetbrowser installiert ist.


Die Inhalte dieser Veranstaltung sind für Immobilienmakler und Wohnimmobilienverwalter mit 3,75 Stunden (5 Unterrichtsstunden à 45 Minuten) relevant nach den Vorgaben von §§ 34c Abs. 2a der Gewerbeordnung, i.V.m. § 15b der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV), Anlage 1 zur MaBV.

Zielgruppe

Vorsitzende und Mitglieder der Gutachterausschüsse und von deren Geschäftsstellen, öffentlich bestellte und freie Bewertungssachverständige.


Beim Web-Seminar handelt es sich um eine Veranstaltung aus dem regulären DIA-Studienprogramm, welche auch für Interessierte geöffnet wird.

Programm, Inhalte

Folgende Gliederungspunkte werden im Web-Seminar behandelt:

1. Hedonische Modelle
2. Fallstudie I: Münchner Büroimmobilien
3. Fallstudie II: Büroimmobilien in Seoul (Korea)
4. Fallstudie III: Bodenrichtwerte Freiburg
5. Systematisches Vorgehen bei der Modellbildung

Referenten

Prof. Dr. Harald Nitsch
Studiengangsleiter Immobilienwirtschaft, Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mannheim.

Ansprechpartner

Thomas Bühren Abteilungsleitung / Studienberatung
Abteilungsleitung / Studienberatung

Eisenbahnstraße 56
D-79098 Freiburg
Deutschland

Telefon: 0761 20755-27
Email senden

Thomas Bühren
Anne Glauche Fachstudiengänge
Studiengänge

Eisenbahnstraße 56
D-79098 Freiburg
Deutschland

Telefon: 0761 20755-26
Email senden

Anne Glauche

Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, um Inhalte zu personalisieren und die grundlegende Funktionalität unserer Website zu gewährleisten. Zum anderen werden Cookies auch eingesetzt, um die Zugriffe auf diese Website zu analysieren. Sie können den Einsatz von allen, inkl. der nicht notwendigen Cookies akzeptieren oder auch nur auf essenzielle Cookies beschränken. Weitere Informationen zu Cookies auf dieser Website finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.