Startseite Seminare/Tagungen Immobilienwirtschaft im Gespräch - 24. Freiburger Immobilientage
Sie sind nicht eingeloggt!
Immobilienwirtschaft im Gespräch - 24. Freiburger Immobilientage

Angaben zum Seminar

Seminar-Nr.: 80990
Beginn: 23.11.2017 , 13:00 Uhr
Ende: 24.11.2017 , 18:00 Uhr
Donnerstag, 23. November 2017 - 13.00 Uhr Begrüßung Freitag, 24. November 2017 - 09.00 Uhr Begrüßung
Teilnahmegebühr:
350,00 EUR
Enthaltene Leistung ist die Teilnahme an allen Vorträgen beider Tage. Der Besuch der Abendveranstaltung ist separat zu buchen (Seminar 80990-3). Wir bitten um Beachtung, dass der Frühbucherrabatt bis einschließlich 31.10.2017 gilt. Die Preise für die Gesamtbelegung sowie Belegung einzelner Seminare entnehmen Sie bitte unserem detaillierten Programm. Sonderkonditionen wie AIF-Rabatt für Mitglieder als auch Ermäßigungen für zertifizierte Sachverständige werden bei Rechnungslegung automatisch berücksichtigt.
Veranstaltungsort:

Haus der Akademien
Eisenbahnstraße 56
79098 Freiburg

Programm, Inhalte

Auf dem deutschen gewerblichen Investmentmarkt wurde 2016 ein
Transaktionsvolumen von knapp 53 Milliarden Euro erzielt. Während
Banken zunehmend unter niedrigen Zinsen und europäischen
Regulierungen leiden, drängen alternative Finanzierungsformen wie
Mezzanine-Darlehen, Unternehmensanleihen, Wandelanleihen oder auch
Crowdfounding auf den Kapitalmarkt. Was bedeutet diese Entwicklung für
Banken und Immobilienunternehmen? Wohnungsnot und steigenden
Preisen stehen Schrumpfungsprozesse und Leerstand gegenüber. Die
Politik versucht, der Differenzierung mit staatlichen Regulierungen gegenzusteuern.
Wie sieht die Situation am deutschen Wohnungsmarkt aus und
wo lohnen Investments noch? In Ballungsgebieten fehlt es an bezahlbarem
Wohnraum, doch Grundstückspreise und Baukosten steigen stetig. Bietet
modulares und serielles Bauen einen Ausweg, ohne dass Sicherheit und
Nachhaltigkeit zu kurz kommen? Handelt es sich um ein Instrument für den
sozialen Wohnungsmarkt oder profitiert auch der Mittelstand davon? Gut
ausgebildete Mitarbeiter bilden das wichtigste Kapital von Unternehmen.
Führungskräften kommt zunehmend die Rolle als Coach und
Talentmanager zu. Mit welchen Strategien und Instrumenten führt die
Kommunikation zwischen Führungskraft und Mitarbeiter zum Erfolg?
Digitalisierung ist zum Schlagwort mutiert, das alle Bereiche der
Gesellschaft und der Wirtschaft durchdringt. Doch was bringt der Hype
und ist die Revolution nicht schon vorüber? Kurzgutachten, OnlineImmobilienbewertung,
Schätzungen und Marktwertermittlung – es gibt
viele Möglichkeiten, sich zum Wert einer Immobilie zu äußern. Doch wie
sieht es mit der Qualität aus, die hinter diesen Begriffen steht?
Campingplätze erfreuen sich nicht nur in der Ferienzeit großer Beliebtheit.
Die Ausstattungen sind jedoch ebenso unterschiedlich wie die
Gewinnsituationen. Die Wertermittlung steht hier im Spannungsfeld zwischen
Immobilien- und Unternehmensbewertung. Welche Besonderheiten
gilt es für Immobilienbewerter zu beachten? Das Nießbrauchrecht schafft
neben dem rechtlichen Eigentümer faktisch einen wirtschaftlichen
Eigentümer. In der Praxis wird der Nießbrauch häufig bei der
Vermögensübertragung im Wege der vorweggenommenen Erbfolge eingesetzt.
Doch wie lässt sich das Recht bei einem Instandhaltungsrückstau
oder einer Liquidation ausüben?
Namhafte Experten aus Wissenschaft und Praxis geben Antworten
und zeigen Strategien für Immobilienunternehmen und Bewertungssachverständige auf.

Wir laden Sie hiermit herzlich zu den 24. Freiburger Immobilien-Tagen, einer Fachveranstaltung von Alumni-Immo Freiburg ein.

Die Veranstaltung dient in erster Linie der Aktualisierung und
Erweiterung des beruflichen Wissens. Bleiben Sie am Ball! Daneben
bietet sich ausreichend Raum und Gelegenheit für Gespräche mit
Referenten und Teilnehmern. Stärken und erweitern Sie Ihr Netzwerk!

Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen, Gesamtstudienleiter
Hugo Sprenker, Vorsitzender des Alumni-Immo Freiburg
Peter Graf, Geschäftsführer

 

Das Tagungsprogramm:

Donnerstag, 23. November 2017

13.00 bis 13.15 Uhr
Begrüßung durch Peter Graf / Hugo Sprenker

13.15 bis 14.30 Uhr
Gutachten als Ausdruck von Qualität und Sachverstand
Dipl.-Ing. Albert M. Seitz, ö.b.u.v.
Sachverständiger für Immobilienbewertung, Köln

14.45 bis 16.00 Uhr
Zur Marktwertermittlung von Campingplätzen
Wolfram-Alexander Adam, ö.b.u.v.
Sachverständiger für Mietpreise und Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken sowie Campingplätzen, Marburg

16.15 bis 17.30 Uhr
Nießbrauchrecht bei Instandhaltungsrückstau bis Liquidation

Nicole Pötzschmann-Wemme, ö.b.u.v. Sachverständige für Immobilienbewertung, Speyer

Ab 18.00 Uhr    Networking im Martinsbräu 

 

Freitag, 24. November 2017

9.00 bis 09.15 Uhr
Begrüßung durch Peter Graf / Hugo Sprenker

09.15 bis 10.15 Uhr

Die schleichende Revolution der Immobilienfinanzierung – vom Bankenwettbewerb zum staatlich kontrollierten Kapitalmarkt

Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Hermann Francke,
Studienleiter der Deutschen Immobilien-Akademie (DIA), Freiburg

10.30 - 11.30 Uhr
Der deutsche Häuser- und Wohnungsmarkt 2017

Dr. Jochen Möbert, Deutsche Bank Research, Frankfurt

11.45 bis 12.45 Uhr
Mitarbeitergespräche erfolgreich führen
Michael Bauer, Unternehmensberater und Kommunikationstrainer, Freiburg

14.00 bis 15.00 Uhr
Modulares und serielles Bauen als Trend
Stephanie Fiederer, Geschäftsführerin AH aktivhaus GmbH, Stuttgart

15.15 bis 16.15 Uhr

Digitalisierung – was bringt’s? Ist die digitale Revolution schon vorüber?
Prof. Dr. Marco Wölfle, Wissenschaftlicher
Leiter des Center for Real Estate Studies (CRES), Freiburg

16.30 bis 17.30 Uhr Mitgliederversammlung aif

18.00 Uhr

Abendveranstaltung

 

Das detaillierte Programm erhalten Sie über den folgenden Link:

24. Freiburger Immobilientage

 

 

Ansprechpartner

Barbara Sexauer
Seminare

Barbara Sexauer