Sie sind nicht eingeloggt!
Studiengang RealEstate AssetManagement
Asset Management als attraktives Berufsfeld

Real Estate Asset Management versteht sich als Bindeglied zwischen dem strategischen Portfoliomanagement und dem operativen Property- bzw. Facility Management. Es ist auf die Optimierung des Kosten-Nutzen-Verhältnisses bei der Bewirtschaftung von Immobilien ausgerichtet, und befasst sich mit der Steuerung der Erträge und der damit verbundenen Risiken von Immobilienanlage- und Managemententscheidungen für das gesamte Immobilien-Portfolio. Es umfasst damit den Teilbereich des Immobilienmanagements, der auf die Steuerung der operativen Immobiliendienstleistungen, die Identifikation und Realisierung von Ertrags- und Wertsteigerungspotenzialen in den einzelnen Immobilien und die Schaffung einer Datenbasis für das strategische Portfoliomanagement ausgerichtet ist. Die Entwicklung professioneller Asset Management Dienstleistungen für den deutschen Immobilienmarkt steht gerade erst am Anfang. Dieser Markt wird sich in den nächsten Jahren auch durch das Engagement ausländischer Investoren weiter stark entwickeln. Nicht nur für Immobiliendienstleister aus dem Bereich Facility Management gilt es, ihr Leistungsspektrum in Richtung Asset Management zu erweitern. Die Anforderungen an Nachwuchskräfte in der Immobilienwirtschaft werden sich in Bezug auf Qualität und internationaler Ausrichtung weiter erhöhen. Auch die geplante Einführung von REITs in Deutschland wird das Thema Asset Management weiter beleben, da bei diesen Immobilienvehikeln ein aktives Management entscheidend für den Erfolg ist.   


Warum beobachten wir eine stark steigende Nachfrage nach professionellem Asset Management?

Das liegt zum einen an dem Streben nach Bestandsoptimierung: Die Herausforderungen liegen zunehmend im renditeorientierten Management von Bestandsimmobilien, da Neubauten sich oft nicht rentabel realisieren lassen oder mit einem zu hohen Risiko verbunden sind. Zum anderen führt das zeitlich begrenzte Engagement vor allem ausländischer Investoren zu einem Trend der Trennung von Eigentum und Management des Immobilienportfolios. 

 
Erwartungen des Kunden an den Asset Manager
  • breite Immobilienfachkenntnis im gesamten Aufgabenspektrum (insbes. Mietvertragsrecht, Immobilienwirtschaft, finanzmathematische Kalkulation, Internationale Bewertung)
  • Sektorale und regionale Spezialisierung
  • Hohes Markt Know how und Marktvernetzung
  • Schnelligkeit, Flexibilität und Loyalität gegenüber dem Auftraggeber
  • professionelles Reporting nach internationalen Standards

Ohne ausgezeichnete Qualifikation der Mitarbeiter lassen sich diese gestiegenen und veränderten Anforderungen nicht erfüllen. Dies gilt für ein internes Asset Management ebenso wie für eingeführte, auf Asset Management spezialisierte Immobiliendienstleister, denen sich aufgrund der beschriebenen Situation zusätzliche Marktchancen bieten.   


Wer sollte am Aufbaustudiengang Real Estate Asset Management teilnehmen?
  • Führungskräfte in Immobilienunternehmen
  • MitarbeiterInnen bei Immobilienbestandshaltern wie z.B. Wohnungsgesellschaften
  • Asset- und Facility-Management-Dienstleister
  • MitarbeiterInnen bei Banken und Versicherungen bzw. den jeweiligen Immobilienabteilungen
  • MitarbeiterInnen in Maklerunternehmen, die mit Teilaufgaben des Asset Management betraut sind oder sich dafür oder für höhere Positionen qualifizieren wollen
  • MitarbeiterInnen und BeraterInnen von nationalen und internationalen Investoren, die Mandate des Asset Managements zu vergeben haben.
  
Die Zulassungsvoraussetzungen

Immobilienwirtschaftliche Ausbildung oder Weiterbildung, wie z.B. Kauffrau/mann in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft, ImmobilienwirtIn (DIA), geprüfte/r ImmobilienfachwirtIn (IHK), Diplom-ImmobilienwirtIn (DIA) oder vergleichbare Abschlüsse und eine mindestens zweijährige einschlägige berufliche Erfahrung im Bereich des Managements von Immobilien.

  
Das Studiengangskonzept

Dieser Aufbaustudiengang will gezielt Fachkenntnisse in allen Bereichen des Real Estate Asset Managements praxisorientiert und auf hohem Niveau vermitteln. Damit wird für die Teilnehmer der Zugang zu anspruchsvollen Positionen im Asset Management geschaffen.


Starttermine der Studiengänge

Kurs 12
1. Woche vom 16.10. - 21.10.2017
2. Woche vom 06.11. - 11.11.2017

Kurs 13
1. Woche vom 15.10. - 20.10.2018
2. Woche vom 05.11. - 10.11.2018

 
Gebühren
  •    250,00 €  -  Einschreibegebühr
  • 2.950,00 €  -  Studiengebühr

 

Downloads und weitere Informationen

 

Programm zum Aufbaustudiengang Certified RealEstate AssetManagement

Anmeldung/Antrag auf Zulassung zum Aufbaustudiengang Certified RealEstate AssetManagement